Bewerbung für das Referendariat in NRW: Welches ZfsL stellt ein?

Mit der Entscheidung, sich um einen Platz im Vorbereitungsdienst für ein Lehramt (Referendariat) zu bewerben, stellt sich ganz schnell die erste Frage: Wo?

In Nordrhein-Westfalen bewirbt man sich nämlich nicht bei einer Schule und nicht bei einem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (kurz: ZfsL, früher „Lehrerseminar“ oder „Studienseminar“), sondern bei der Bezirksregierung, in deren Bezirk ZfsL liegt, bei dem man am liebsten ausgebildet werden möchte. Wenn es um die Antwort auf die Frage geht, wo man sein Referendariat machen möchte, muss man also zwei entscheidende Punkte beachten:

  1. Man kann sich die Schule für das Referendariat nicht aussuchen(*) und
  2. man kann sich das ZfsL nicht aussuchen, sondern nur eine Liste mit mehreren, gewünschten ZfsL angeben.

Möchte man sein Referendariat also beispielsweise an der Gesamtschule Münster-Mitte absolvieren, muss man das ZfsL Münster ganz oben auf seine Wunschliste setzen und die Daumen drücken, dass man (1.) überhaupt am ZfsL Münster ausgebildet wird und (2.) dann auch noch zufällig genau dieser Schule zugeordnet wird.

Welches ZfsL stellt überhaupt ein?

Hat man sich für ein Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung entschieden, kommt die nächste große Frage: Stellt das ZfsL bei meinem Durchgang überhaupt ein? Denn: Nicht jedes ZfsL stellt Lehramtsanwärter jedes Lehramts zu jedem landesweiten Einstellungstermin ein. Grundsätzlich ist Dienstantritt für neue Referendare der 1. Mai eines Jahres. Anschließend entscheidet das Land NRW darüber, ob auch zum 1. November eine Einstellung erfolgt. In den vergangenen Jahren war das die Regel.

Aber stellt nun mein Wunsch-ZfsL beim nächsten Einstellungstermin ein? Das erfährt man leider erst, wenn die Bewerbungsphase schon begonnen hat. Um langfristig planen zu können, würden viele Bewerberinnen und Bewerber das aber gerne schon viel früher wissen. Glücklicherweise bildet der Rhythmus, zu dem die ZfsL in NRW einstellen, seit Jahren ein ununterbrochenes Muster. Es ist deshalb zwar keine Garantie, aber eine Vorhersage mit hoher Wahrscheinlichkeit, wenn dieses Muster für die nächsten Einstellungstermine fortgeführt wird. Daraus habe ich die folgende Tabelle gebildet:

ZfsL Einstellungstermine Extrapolation (Stand März 2021)
Extrapolation der Einstellungstermine für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen (GymGes) der ZfsL in NRW
1/grün: Das ZfsL stellt zu diesem Termin (wahrscheinlich) ein
gelb markiert: Der nächste Einstellungstermin
links der senkrechten Linie: bekannte Einstellungstermine; rechts davon: Vorhersage

Für die Bewerberinnen und Bewerber, die an unsere beispielhafte Gesamtschule Münster-Mitte möchten und sich deshalb für das ZfsL Münster bewerben, haben beim Einstellungstermin im November 2021 schlechte Karten: Das ZfsL Münster stellt vermutlich nicht ein. Der letzte Einstellungstermin war Mai 2021, der nächste Einstellungstermin des ZfsL Münster für GymGes-Bewerber ist voraussichtlich Mai 2022.


(*) Es gibt die Möglichkeit, Einfluss darauf zu nehmen, an welcher Schule man sein Referendariat absolviert. Die Schulleiterin oder der Schulleiter einer Schule kann eine bestimmte Bewerberin oder einen bestimmten Bewerber beim Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung anfordern, weil beispielsweise die Fächerkombination genau zu den Wünschen der Schule passt. Wenn die Schulleiterin oder der Schulleiter die Bewerberin oder den Bewerber beispielsweise aus einem früheren Praktikum kennt, könnte sie oder er sie oder ihn anfordern und mit etwas Wohlwollen des ZfsL landet man an genau dieser Schule.

Kommentar verfassen