Schwarz und Weiß sind Farben.

Darüber, ob Schwarz und Weiß Farben sind, diskutiere ich schon seit der Grundschule. Wahrscheinlich auch schon seit dem Kindergarten. Auf die Gefahr hin, die Diskussion hier weiterführen zu müssen, möchte ich trotzdem ein für alle Male festhalten: Schwarz und Weiß sind Farben.

Und das kann auf vielfältige Art und Weise belegt werden:

Das Cambridge Dictionary definiert das Wort color (Brit. colour), dessen wohl unstrittige Übersetzung Farbe ist, als „the appearance that something has as a result of reflecting light“. Und ob man es glauben will oder nicht: Alles, was wir sehen können, reflektiert Licht. Andernfalls könnten wir es nicht sehen. Dinge, die uns weiß erscheinen, reflektieren den größten Teil des sichtbaren Lichts und ergeben dadurch die Farbe Weiß. Und selbst das schwärzeste Schwarz reflektiert Licht, wenn auch nur ein wenig. Gerade diese Eigenschaft lässt es für unser Auge schwarz erscheinen. Stichwort appearance. Schwarz und Weiß sind Farben.

Die Encyclopædia Britannica schreibt „Colour, also spelled color, the aspect of any object that may be described in terms of hue, lightness, and saturation. […] An object appears coloured because of the way it interacts with light“. Und beide Aussagen treffen sowohl auf Schwarz als auch auf Weiß zu. Allein die Helligkeit (lightness) ist charakteristisch für beide Farben, Weiß ist die hellste, Schwarz die dunkelste Farbe. Ändere die Helligkeit einer beliebigen Farbe maximal in eine beliebige Richtung, so ist die schließlich Schwarz oder Weiß. Und sowohl schwarze als auch weiße Gegenstände wechselwirken (interact) mit Licht, einmal mehr, einmal sehr viel weniger.

Keine Frage: Die Farben Schwarz und Weiß sind besondere Vertreter ihrer Art. Sie sind sogenannte achromatische (unbunte) Farben.

Und doch sind sie Farben.

Ein Gedanke zu „Schwarz und Weiß sind Farben.

  • 11. August 2020 um 9:21
    Permalink

    Wusste ich es doch! Mein Onkel war es, von dem ich (ich glaube schon im Kindergarten) zum ersten Mal hörte, Schwarz und Weiß seien keine Farben, und es kam mir da schon merkwürdig vor – ich habe es bezweifelt, aber die nächsten Jahre hingenommen, wie ein von Menschen gemachtes Gesetz eben, obwohl es eigentlich unglaublich ist: Wenn Schwarz und Weiß keine Farben sind – was sind sie bitte dann? Der Mond kann meinetwegen kein Planet sein, aber Schwarz und Weiß keine Farben? Das wäre wie behaupten, 1 Zeptometer sei keine Länge oder 1,42 Quintilliarden Grad Celcius keine Temperatur, nur weil sie Extreme sind! An einer anderen Frage beiße ich mir allerdings bis (oder ab) heute die Zähne aus: Ab (oder bis) wann sind Geräusche Musik? Vielleicht hast du ja auch darauf eine Antwort …

    Antwort

Kommentar verfassen